Marker für google maps erstellen

Für die Karten auf whereis habe ich Marker mit dreistelligen Nummern erstellt. Ich habe dafür Gimp und ImageMagick unter debian wheezy verwendet. Weitere Informationen über Marker finden Sie im mapki.com Wiki.

Mit Gimp habe ich die drei Vorlagen red.png, green.png und blue.png erstellt. Der Hintergrund ist transparent. Der Zielbereich  für die Zahlen ist vertikal und horizontal zentriert. Die drei Farben habe ich bei google maps abgeschaut. Den Schatten habe ich auf der Webseite powerhut.co.uk erstellt.

Vorlagen für Marker und Schatten

Mit ImageMagick habe ich das Bild red999.png erstellt und in den Marker die Zahl 999 eingefügt. Der erste Versuch hat natürlich nicht ganz geklappt und ich habe die Vorlagen mehrmals überarbeitet, bis es mir gefallen hat.

$ convert red.png -font Helvetica-Narrow -pointsize 16 \
     -gravity center -draw "text 0,0 '999'" red999.png

red999.png

Zufrieden mit dem Ergebnis ging ich dann an die massenhafte Erstellung der Marker. Für die jeweiligen Farben reicht eine einfache for-Schleife aus:

$ for i in {0..999} ; do \
    convert red.png -font Helvetica-Narrow -pointsize 16 \
        -gravity center -draw "text 0,0 '$i'" red$i.png; \
  done

Nach einer kleinen Weile hatte ich dann alle Marker beisammen. Wer die Marker auf einer eigenen Seite verwenden möchte, kann dies gerne machen. Den Schatten und Code-Beispiele zur Verwendung mit google maps finden Sie unter dem oben angegebenen Link zu powerhut.co.uk. Die Marker können hier heruntergeladen werden (1,1MB).

Auswahl von Markern

Edit [27.11.2011]: Die marker habe ich mit pngquant auf 8 Farben reduziert. Damit verringert sich die Größe des zip-Files von 2,5MB auf 1,1MB.

Dieser Beitrag wurde unter whereis abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*